RALPH DRIEVER

 

=============      Kurzbiographie      =============

 

  • geb. 1955 in Dortmund; lebt seit 1995 in Bonn
  • promovierter Philosoph (Studium der Philosophie; Geschichte und Soziologie in Bochum und Frankfurt)
  • seit 35 Jahren tätig als freier Dozent in der Fortbildung für privatwirtschaftliche Betriebe und öffentliche Institutionen
  • seit 1979 Jazzmusiker (Kontrabaß) in diversen Modern-Jazz-Gruppen im Ruhrgebiet und im Rheinland
  • seit 1987 mehrere Buch- und Aufsatzveröffentlichungen zu Fragen der Ästhetik, Kunst und Philosophie;
    zudem Belletristik, davon 1991 der Gedichtband „Spuren der Abkehr“, damit Preisträger des „Kunst- und Kulturfonds“ der Stadt Witten; seit 2002 auch Texte zur Photographie
  • seit 1995 Tätigkeit als freier Photograph
  • seit 1999 zahlreiche Einzelausstellungen in Deutschland und Frankreich